Neue Funktion: Persönliche Berichte

Immer wieder erreichen uns Fragen, wie man die MoneyControl App einsetzen muss, um sein Haushaltsbuch „richtig“ zu führen. Erfasst man wirklich alle Ausgaben des täglichen Lebens, oder beschränkt man sich auf einen bestimmten Bereich wie z.B. den Haushalt? Trägt man Buchungen bis ins kleinste Detail mit Datum, Person und Konto ein, oder reicht einem schon der Betrag einer Ausgabe?

Die einfache Antwort lautet: Das muss jeder Nutzer für sich selbst entscheiden. Richtig und Falsch gibt es hierbei nicht.

MoneyControl ist ein Werkzeug für die einfach Planung und Überwachung der eigenen Finanzen. Es hängt von den eigenen Zielen und Wünschen ab, wie man dieses Werkzeug einsetzt. Also ob man mit einem groben Überblick zufrieden ist, oder eine detaillierte Auswertung der Finanzen benötigt.

Wir können nur Tipps geben, wie man verschiedene Ziele mit der App erreichen kann. Die Ziele und Anforderungen muss aber zunächst jeder Nutzer für sich selbst festlegen.

Das More than Money Konzept

Da uns die Frage nach den „richtigen“ Zielen aber immer wieder gestellt wird, haben wir uns nach einer passenden Lösung umgeschaut. Das Ergebnis unserer Suche: Das More Than Money Konzept von Andreas Enrico Brell.

Herr Brell ist Autor, Redner, Trainer und Coach aus Hamburg. Er bietet in seinen Seminaren neue Blickwinkel auf das Thema Geld und hat hierzu ein vollständiges Konzept für die Verwaltung der persönlichen Finanzen erarbeitet.

Alle Nutzer die noch auf der Suche nach dem richtigen Konzept für Ihre Finanzplanung sind, können wir damit nun das Angebot von Andreas Enrico Brell empfehlen.

Wichtig:

Die Zusammenarbeit mit Herrn Brell beschränkt sich auf eine reine Empfehlung seines Konzeptes. In keinem Fall werden von uns irgendwelche Daten oder Informationen weiter gegeben!

Wer sich sich für das Konzept interessiert, findet bei einem Besuch der Seiten von Herrn Brell und in seinen Seminaren viele nützliche Tipps und Hilfen. Wer kein Interesse daran hat, der nutze Besucht die Seiten von Herrn Brell einfach nicht, und verwendet MoneyControl ohne jede Einschränkung weiter wie bisher.

Auch bei der Nutzung der neuen Funktion „Persönliche Berichte“ (s.u.) werden keine Daten weitergegeben. Die Funkion basiert zwar auf den Ideen von Herrn Brell, die Verarbeitung von Daten zur Erstellung der Berichte findet aber ausschließlich innerhalb der WebApp statt.

Persönliche Berichte

Das Konzept von Herrn Brell basiert auf einer durchdachten Aufteilung der eigenen Finanzen auf verschiedene Lebensbereiche. Wie jedes Konzept, ist dies aber immer nur eine theoretische Lösung, die man nur mit Hilfe von geeigneten Werkzeugen in die Praxis umsetzten kann. Hier schließt sich der Kreis zu MoneyControl:

Um Idee und Umsetzung miteinander zu verbinden, haben wir MoneyControl in Zusammenarbeit mit Herrn Brell um eine neue Berichtsfunktion ergänzt: Die persönlichen Berichte.

Anderes als die schon länger in MoneyControl verfügbaren Berichte (Kontoauszug, Details, Entwicklung, etc.), haben die persönlichen Berichte keinen starren Aufbau, sondern lassen sich vom Nutzer sehr individuell einrichten.

Hat man sich in sein WebApp Konto angemeldet, findet man die Persönlichen Berichte im Menü unter „Berichte/Persönliche Berichte“.

Berichtsgruppen

Ein persönlicher Bericht setzt sich aus einer beliebigen Zahl von Berichtsgruppen zusammen. Solche Gruppen könnten z.B. Wohnen, Mobilität, Versicherungen, etc. sein.

Jede Gruppe enthält beliebig viel Einträge. Die Gruppe Wohnen könnte man so z.B. in die Einträge Miete, Strom, Telefon, Rücklagen, etc. unterteilen.

Die einzelnen Einträge sind nicht an die vorhandene Kategorien des Haushaltsbuches geknüpft, sondern lassen sich beliebig definieren. Verwendet man im Haushaltsbuch z.B. nur die allgemeine Kategorie Versorger, könnte man die Einträge Strom und Telefon wie folgt definieren:

  • Der Eintrag Strom umfasst alle Buchungen mit der Kategorie Versorger und der Notiz „Stadtwerke“
  • Der Eintrag Telefon umfasst alle Buchungen mit der Kategorie Versorger und der Notiz „Telekom“

Die Einträge definieren also beliebige Suchparameter, mit denen die zugehörigen Buchungen ermittelt werden.

„Brell-Gruppen“

Wie schon angesprochen, sieht das Konzept von Herrn Brell die Verteilung der eigenen Finanzen auf verschiedene Lebensbereiche vor. Also z.B. auf Rücklagen („Mein Safe“), eignen Wünsche oder die Lebenshaltung („Mein Leben“).

Entsprechend lässt sich jede Berichtsgruppe einem solchen Bereich aus dem Konzept von Herrn Brell zuordnen. Hat man das Konzept für sich entdeckt, und möchte es umsetzten, bietet MoneyControl mit den persönlichen Berichten also das perfekte Werkzeug hierfür.

Die Zuordnung zu diesen Bereichen ist natürlich (wie die gesamte Nutzung des Konzeptes) rein optional. Man kann die persönlichen Berichte also auch dann für sich nutzen, wenn man das Konzept von Herrn Brell nicht einsetzten möchte. In diesem Fall lässt man die Auswahl der „Brell-Gruppen“ einfach aus.

Das Ergebnis

Als Ergebnis liefern die persönlichen Berichte eine Art Bilanz und Zusammenfassung der erstellten Gruppen über einen frei wählbaren Zeitraum. In obigem Beispiel könnte man so also z.B. sehen, wie sich die Ausgaben im Eintrag Strom oder auch in der gesamten Gruppe Wohnen über ein Jahr entwickelt haben.

Hier haben wir für Sie einen Beispiel-Bericht für Sie erstellt und beigefügt. Die einzelnen Zahlen sind natürlich reine Fantasiewerte und Platzhalter. In einem echten Bericht, würden sich die Zahlen für jede Gruppe und jeden Eintrag unterscheiden. Trotzdem vermittelt das Beispiel einen Eindruck vom Aufbau und der Logik der persönlichen Berichte.

[download id=“99″]

3 thoughts on “Neue Funktion: Persönliche Berichte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.