Unterkategorien

  • Avatar

    Liebes Entwicklerteam, für mich wäre neben der Möglichkeit der unabhängigen Gruppen das Anlegen von Unterkategorien sehr sehr hilfreich.

    Antworten
    Primoco

    Hallo,

    wie Sie schon ansprechen, verwendet MoneyControl ganz bewusst Gruppen statt Unterkategorien. Angenommen es geht um die Kfz-Versicherung. Gehört diese in die Kategorie „Auto“ mit der Unterkategorie „Versicherung“ oder in die Kategorie „Versicherungen“ mit der Unterkategorie Auto? Beide Wegen haben Vorteile aber auch Nachteile. Im ersten Fall können Sie zwar alle Buchungen für das Auto zusammenfassen aber nicht alle Versicherungen. Der zweite Fall verhält sich genau umgekehrt.

    MoneyControl verwendet hierfür die Gruppen. Legen Sie einfach eine Gruppe „Haus“ an und weisen Sie diese allen Buchungen zu die das Haus betreffen egal ob diese in der Kategorie „Versicherungen“, „Rücklagen“, „Energie“, „Möbel“, etc. sind. So haben Sie über jede Kategorie UND jede Gruppe den Überblick.

    Welche Vorteile genau sehen Sie bei einer Struktur mit Unterkategorien?

    Antworten
    Avatar

    Ich nutze die Gruppen für kategorieunabhängige und übergreifende Zusammenhänge wie zB „Sommerurlaub“ oder „Renovierung Wohnzimmer“. Hier kann ich die Buchung vieler verschiedener Kategorien zusammenfassen, und sofort einsehen, was mich der Urlaub in seiner Gesamtheit gekostet hat, vom Reiseführer über die Flugbuchung, Versicherung, Hotelbuchung bis hin zum Restaurantbesuch oder Souvenirshop. Deshalb möchte ich sie nicht missen und nicht als „Überkategorien“ missbrauchen.

    Ich würde mir Unterkategorien wünschen um Kategorien wie „Lebensmittel“, „Getränke“, „Restaurant“ oder „Lieferservice“ unter zB „Essen/Trinken“ globaler auswerten und budgetieren kann ohne die präziseren Kategorien aufzugeben. Genauso für „Kraftstoff“, „Versicherung“, „Steuer“, „Werkstatt“ unter der überkategorie Auto.

    Das wäre super hilfreich!

    Antworten
    Primoco

    Hallo,

    so ein Wechsel würde tiefgreifende Änderungen an der internen Struktur voraussetzen. Das ist natürlich nicht unmöglich, nur etwas dass sich nicht kurzfristig umsetzten lässt.

    Würden denn zwei Ebenen genügen? Oder soll man auch etwas wie „Versicherungen/privat/Haus/Hausrat“ anlegen können?

    Wie verhält es sich mit den Überkategorien? Kann man einer Buchung nur die Unterkategorien zuweisen (z.B. Lebensmittel/Getränke oder Lebensmittel/Essen) oder auch die Hauptkategorie (z.B. Lebensmittel)?

    Welchen konkreten Vorteil hätten die Unterkategorien? Geht es nur darum ähnliche Kategorien zu gruppieren um diese einfacher organisieren und anzeigen zu können, oder soll sich noch weitere Funktion dahinter verbergen?

    Antworten
    Avatar

    Hauptsächlich geht es mir um die Gruppierung von Kategorien. Allerdings finde ich den Gedanken von mehreren Ebenen sehr reizvoll – wie eine MindMap von Ausgaben um mich herum.

    Antworten
    Primoco

    Vielen Dank für das Feedback! Der Wechsel von einer Kategorienstruktur mit einer Ebene zu einem beliebig großen Kategoriebaum wäre natürlich mit sehr vielen Änderungen verbunden. Wir werden das gerne genauer prüfen, auf den ersten Blick scheint es aber fraglich, ob beliebig viele Ebenen der Übersichtlichkeit wirklich gut tun würden.

    Die Idee die Kategorien gruppieren zu können, scheint da schon zielführender zu sein.

    Antworten
    Avatar

    Hallo MoneyControl- Team,

    Ich wollte mal nachfragen ob ihr in näherer Zukunft das Thema der Unterkategorie/ Gruppierung von Kategorien/ Verwendung von Tags auf dem Plan habt.
    Ich nutze moneycontrol seit 2,5 Jahren intensiv, bevor ich also mit der großen Datenmenge in eine andere App wechsele, wollte ich gern nachhaken ob hier was geplant ist.

    Antworten
    Avatar

    Liebe User

    Ich war zuerst auch enttäuscht, da ich von meiner vorherigen Anwendung die „Tree-Struktur“ kannte und schätzte.

    Für mich habe ich es nun folgendermassen gelöst.
    Ich benutze
    – Gruppe als Kategorie
    – Kategorie als Unter-Kategorie
    – Personen als Projekte (Sommerurlaub, Renovierung Wohnzimmer – um die Beispiele von oben aufzugreifen)

    Ich habe mich pro Gruppe auf ein Piktogramm festgelegt, das heisst alle Kategorien (also für mich Sub-Kategorien) haben dasselbe Piktogramm wie die Gruppe. So sehe ich schneller, was zusammengehört.

    Hoffe, dieser Tip hilft euch auch euch besser zu strukturieren 😉

    LG, Claudia

    Antworten
    Avatar
    Christoph Wallwey

    Hallo Primoco,

    Eure Erklärung zum Thema Unterkategorien (Auto / Versicherung) habe ich gelesen. Wo sollten aber denn dann andere Versicherungen gebucht werden? In einzelnen Kategorien jeweils mit der Gruppe Versicherung? Dann wäre die Kategorie Versicherung jedoch überflüssig. Oder in der Kategorie Versicherung mit jeweils einer eigenen Gruppe (Leben, Haftpflicht, Rechtsschutz usw.). Was ist hier das best practice? Fragen über fragen… 🙂

    Danke & Gruß,
    Christoph

    Antworten
    Avatar

    Ich handhabe das so, dass ich meine Kategorien einfach entsprechend benenne:

    „Überkategorie > Unterkategorie“

    Mit Hilfe der personalisierten Berichte kann man sich dann alles übersichtlich ausgeben lassen.

    Antworten
Antwort auf: Unterkategorien
Deine Information:




<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre class=""> <em> <strong> <del datetime="" cite=""> <ins datetime="" cite=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">

Antworten