Abbildung von Krediten im Haushaltsbuch

  • Hi!

    Wie bildet ihr Kredite im Haushaltsbuch ab? Einfache Ratenzahlung sind ja kein Problem. Wenn also der neue Fernsehr für 500 EUR finanziert wird und man 10 mal 50 EUR zurückzahlt (oder etwas mehr mit Zinsen) ist das ja schon mit einer einfachen Wiederholung erledigt.

    Aber beim Hauskredit bleibt die Rate ja in der Regel gleich während die Zinsen weniger und die Tilgung mehr werden. Man zahlt also z.B. jeden Monat eine Rate von 500 EUR wovon am Anfang 400 EUR Zinsen und 100 EUR Tilgung sind. Bei der nächsten Rate sind es dann noch 398 EUR Zinsen und 102 EUR Tilgung, etc. Wie wird das ins Haushaltbuch eingetragen?

    Hallo,

    dass die Abbildung von Ratenkrediten kein Problem ist, haben Sie schon ganz richtig beschrieben. Bei einem Hauskredit handelt es sich in der Regel um ein sogenanntes annuitätisches Darlehen bei dem (anders als bei einem Tilgungsdarlehen) die Höhe der Raten über die Laufzeit gleich bleibt (siehe Wikipedia).

    Wie Sie schon beschrieben haben ist es nicht ganz einfach dies direkt in MoneyControl abzubilden. Das Liegt ganz einfach daran, dass MoneyControl ein Haushaltsbuch und kein Tilgungsrechner ist 😀

    Um einen solchen Kredit vollständig und richtig abbilden zu können müsste eine ganze Reihe von Sonderfällen (Sondertilgungen, Laufzeitänderung, Ratenpausen, Zinsbindung, etc.) erfasst werden können. Die Erfassung dieser Daten wäre relativ komplex passt damit nicht in ein einfaches Haushaltsbuch.

    Natürlich kann man (mit ein paar Einschränkungen) solche Kredite trotzdem mit MoneyControl verwalten, muss dabei aber auf ein paar Dinge achten.

    Mögliche Lösung:

    • Zunächst wird für den Kredit ein Sparkonto angelegt. Beträge auf Sparkonten werden nicht im Budget berücksichtigt. Das ist in diesem Fall sehr hilfreich, denn wer will schon, dass sein tägliches Budget durch einen Hauskredit von 200.000 EUR belastet wird 😉
    • Die Kreditrate bleibt in der Höhe jeden Monat gleich, die Anteile von Zinsen und Tilgung ändern sich aber.
    • Zinsen gehen an die Bank, gehören also zu den Ausgaben. Die Tilgung verringert die Restschulden, sollten also dem Kreditkonto gutgeschrieben werden.
    • Lösung 1: Die gesamte Kreditrate wird jeden Monat als Ausgabe gebucht.

      Auch wenn der Tilgungsanteil der Rate streng genommen keine Ausgabe ist, besteht ganz einfach gegenüber der Bank die Verpflichtung jeden Monat die gesamte Rate in voller Höher zu zahlen. Wie sich die Rate auf Zinsen und Tilgung aufteilt ist dabei erst einmal nebensächlich. Man erstellt also einfach eine Wiederholung „Jeden Monat am 01. eine Ausgabe für ‚Kredit‘ über Betrag X“.

      Vorteil hierbei ist, dass die Höhe der Raten jeden Monat gleich ist, die Wiederholung muss also nicht angepasst werden. Die Verringerung der Restschuld kann dann durch (regelmäßige und gelegentliche) Umbuchungen (Einzahlungen) an das Kreditkonto nachvollzogen werden.

    • Lösung 2: Zinsen als wiederholende Ausgabe und Tilgung als wiederholende Umbuchung.

      Bei dieser Lösung werden also zwei getrennte Wiederholungen angelegt die einmal die Zinsen (Ausgabe an die Bank) und einmal die Tilgung (Umbuchung an das Kreditkonto) abbilden.

      Der Vorteil hierbei ist, dass sich die Verringerung der Restschuld jeden Monat genau nachvollziehen lässt. Der Nachteil ist jedoch, dass die konkreten Buchungen/Umbuchungen für Zinsen und Tilgung jeden Monat manuell an die genauen Beträge angepasst werden müssen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Jahren, 11 Monaten von Primoco.

    Hallo
    Mit keinen Krediten oder besser gesagt mit Krediten allgemein habe ich keine Erfahrung. Ich habe es bis jetzt immer geschafft, alles zu finanzieren, ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen.
    Allerdings denke ich nun schon länger über den Kauf einer Immobilie nach, denn es ist Zeit für die eigenen vier Wände zu sorgen.
    Dies bringt mich zu dem Thema Kredit, denn ohne könnte ich die Immobilie nicht finanzieren. Ich habe mich wirklich ausführlich informiert und über das Thema Baufinanzierung schlau gemacht, aber das ist für mich die einzige Lösung.
    Die Frage ist nun, bei welcher Bank bekommt man einen guten Kredit??
    Gruß

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.