Welche Versionen von MoneyControl gibt es?

Es ist eines der großen Ziele von MoneyControl sein Haushaltsbuch möglichst unabhängig und universell führen zu können. Nachdem die App 2010 für iOS entwickelt wurde, folgte bald auch die Entwicklung für andere Plattformen und Systeme. Es werden die mobilen Apps für iOS, Android und macOS angeboten. Mit der WebApp erreicht man neben diese Plattformen zusätzlich auch andere Systeme wie Linux oder Windows.

Mobile Apps

Die mobilen Apps werden über die verschiedenen App Stores von Apple und Google angeboten. Mit dem Download aus dem App Store werden diese fest auf dem jeweiligen Gerät installiert.  Im ersten Schritt speichern diese Apps die Daten nur auf dem lokalen Gerät, auf jedem Gerät führt man also ein eigenes Haushaltsbuch. Mit dem Sync über Dropbox oder die MoneyControl WebApp lassen sich jedoch mehrere Geräte zu einem gemeinsamen Haushaltsbuch zusammen führen.

Folgende Plattformen werden unterstützt:

  • iOS: Die iOS Version von MoneyControl wird über den Apple App Store angeboten. Sie kann auf dem iPhone und iPad genutzt werden.
  • Android: Die Android Version kann über den Google PlayStore geladen und auf beliebigen Android Smartphones und Tables installiert werden.
  • macOS: Über den Mac AppStore von Apple kann die macOS Version von MoneyControl geladen ab macOS 10.10 genutzt werden.

Jede dieser Version kann kostenlos aus dem jeweiligen Store geladen und installiert werden. In den kostenlosen Versionen kann man bis zu 20 Buchungen je Monat erstellen und bis zu 3 Wiederholungen verwalten. Der einmalige In-App Kauf des PremiumUpdates hebt diese Beschränkungen dauerhaft für die jeweilige Plattform auf.

Die Übertragung eines Kaufes auf eine andere Plattform ist durch die Beschränkungen der Stores nicht möglich. Dies erleutern wir in einem separaten Artikel noch genauer.

WebApp

Die MoneyControl WebApp ist eine Online-Version unseres Haushaltsbuches und unter https://primoco.me erreichbar. Die WebApp wird also anders die mobilen Apps nicht in einem Store geladen und auf einem lokalen Gerät installiert. Stattdessen ist die WebApp ein Online-Dienst der auf unseren Servern betrieben und wie jede andere Webseite über den Webbrowser (Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari, etc.) genutzt.

Die WebApp kann man also von jedem Gerät aus nutzen, dass über eine Internetverbindung und einen Browser verfügt. Damit man kann also auch unter Windows und Linux auf sein Haushaltbuch zugreifen.

Für die Nutzung erstellt man ein Nutzerkonto, über das man sich dann in sein persönliches Haushaltsbuch einlogged. Mit einem Nutzerkonto können beliebig viele Nutzer von beliebigen Geräten aus ein gemeinsames Haushaltsbuch führen.

Zudem können die mobilen Apps über die Synchronisation mit der WebApp verbunden werden. Seine Daten unterwegs am Smartphone einzutragen und dann bequem mit der WebApp am großen Rechner auszuwerten ist also kein Problem.

 

Leave A Comment?