Online-Banking Anbindung

  • Avatar

    Wäre eine einbundung über einen CSV-Import nicht relativ einfach möglich? Einen CSV-Export bietet eigentlich jede Bank über ihr Webinterface. Klar ist das für den Nutzer mit ein wenig Mehraufwand verbunden, aber die Nutzung Dritter entfällt. Dadurch weniger Kosten und weniger Probleme mit Datenschutz-Firlefanz.

    Antworten
    Avatar

    Eine csv Schnittstelle gibt es bereits aber sie funktioniert nicht wirklich. Das habe ich in dieser Diskussion schon Ende Oktober 2018 angemerkt.
    Schade das sich in dieser Hinsicht noch nicht wirklich etwas entwickelt hat.

    Antworten
    Avatar

    Warum meldet sich dazu denn keiner von Primoco

    Antworten
    Avatar

    Hallo @Primoco,

    gibt es denn zu diesem Thema irgendwelche neuen Entwicklungen? https://www.figo.io/ ist ein super Service, den nutzen auch einige Anbieter von Rechnungstools um das bankkonto zu synchronisieren.

    Grüße
    Pierre

    Antworten
    Primoco

    Hallo,

    wie schon zuvor beschrieben prüfen wir die aktuellen Möglichkeiten laufend. Der Dienst von Figo ist uns natürlich auch bekannt.

    Zum aktuellen Zeitpunkt haben wir uns aber ganz bewusst gegen die Umsetzung einer Bankanbindung entschieden. Durch die neue, europäische Bankrichtlinien PSD2 sollte es zwar zunächst für Dritt-Apps wie MoneyControl einfacher werden auf Kontodaten zugreifen zu können, aktuell wird es dadurch jedoch eher schwieriger. Viele Banking-Apps haben derzeit damit zu kämpfen, dass die Nutzer nun bei (fast) jeder Kontoabfrage PIN Nummern, etc. eingeben müssen. Nicht nur eine PIN oder TAN pro Kontoabruf, sonder eine PIN / TAN je Konto! Eine automatische Übernahme der Daten ist damit kaum noch möglich.

    Aber: Auch wenn ein automatische Übernahme ohne Probleme möglich wäre, würde dies in unseren Augen keinen wesentlichen Vorteil gegenüber der manuellen Erfassung bringen. Viele Banken versprechen zwar, dass mit ihren Banking-Apps ein Haushaltsbuch quasi automatisch und ganz nebenbei geführt wird, diese Einschätzung würden wir aber so nicht teilen.

    Die App erzeugt die Aussagekraft über die Finanzen nicht daraus, dass diese weiß DAS etwas ausgegeben wurde sondern auch wofür, von wenn, wo, wann, etc.

    Aus einer Bankbuchung lässt sich z.B. nur erkennen, dass gestern bei Aldi 50 EUR bezahlt wurden. Aber wurden damit Lebensmittel gekauft oder Kinderkleider? War es ein Einkauf für die ganze Familie oder hat nur der Junior sein Handyguthaben aufgeladen?

    Diese Informationen kann auch das beste Programm aus einem reinen Kontoauszug nicht erkennen. Entweder würde man es also bei einer sehr groben Auswertung belassen („Es wurden 50 EUR bei Aldi ausgegeben“) oder man müsste die Daten manuell nachtragen und nachbearbeiten. Dann wäre es aber besser die Eingabe direkt noch an der Supermarktkasse zu erledigen statt sich ein paar Tage später (so lange dauert es in der Regel bis die Buchung auf dem Kontoauszug erscheint) zu erinnern, was man genau gekauft hat. Zudem schiebt man so keinen Berg von unbearbeiteten Buchungen vor sich her, sondern hat die Arbeit direkt erledigt.

    Kurzer Sinn:

    MoneyControl hat keine Banking-Funktion und das ist auch gut so 🙂 Ein Bank-Import wäre zwar eine bequeme Zusatzfunktion aber auch nicht mehr. Wir prüfen weiter wie sich die Dinge mit den Bank-Schnittstellen entwickeln. Aktuell bleibt MoneyControl aber ein manuelles Haushaltsbuch.

    Antworten
    Avatar

    Hallo,

    vielen Dank für eure umfangreiche Antwort. Ich gebe euch gerne noch mal mein Feedback aus Nutzersicht.

    Ich verstehe die technischen und administrativen Hürden für eine Bankanbindung. Ist ja auch ein aufwändiges und sensibles Thema.

    Was die PIN und TAN Abfrage angeht ist das sicherlich ein Hindernis für einen automatisierten Import. Mir würde es auch reichen den Import manuell zu triggern bzw. einzuloggen und Daten abzuholen, geht immer noch schneller als alle Belege manuell einzutippen.

    Dass Banking Apps keine Haushaltsbuch Apps ersetzen können sehe ich auch so. Bei mir ist es so, dass 95% meiner Einkäufe bei ALDI immer Lebensmittel sind. Wenn diese automatisch erfasst und kategorisiert werden, wäre das schon eine riesen Zeitersparnis. Wenn ich mal was anderes als Lebensmittel kaufe, müsste man es halt manuell ändern. Klar, alle Use cases wird man nie erfassen können, aber wenn man 70-80% der Buchungen automatisiert erfassen kann, wäre es schon super.

    Ich verfolge eure Entwicklung weiter, vielleicht wird es ja irgendwann noch was mit der Bankanbindung 🙂

    LG
    Pierre

    Antworten
Antwort auf: Online-Banking Anbindung
Deine Information:




<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre class=""> <em> <strong> <del datetime="" cite=""> <ins datetime="" cite=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">

Antworten