Buchungen für verschiedene Kategorien unterteilen

  • Avatar
    Stefan Blumenthal

    Hin und wieder kommt es ja vor, dass man sich im Supermarkt Dinge kauft, die nicht zur üblichen Kategorie „Lebensmittel“ o.ä. gehören (wie auch immer ihr das bei euch genannt habt … wir haben einfach ne Kategorie „Lebensmittel und Drogerieartikel und damit ist im Normalfall alles von Lidl über Rossmann bis Kaufland abgedeckt). Man kauft also z.B. Kleidung oder nen Rasenmäher und möchte die dann natürlich gern in die richtige Kategorie buchen. Aktuell nutzen wir zwei Wege:

    – Möglichkeit 1: Wir machen an der Kasse einfach zwei oder gar mehr Abrechnungen draus –> somit haben wir für jede Kategorie einen eigenen Kassenbon und die Zuordnung auf dem Konto und das Eintragen in MoneyControl ist sehr einfach. Ist aber nervig für die Kassierer.
    – Möglichkeit 2: Alles kommt auf einen Bon, hinterher werden in MoneyControl mehrere Buchungen draus gemacht, den Gesamtbetrag und Zugehörigkeit zur „Gesamtbuchung“ vermerken wir in der jeweiligen Notiz –> Ganz schön knifflig, vor allem wenn man in 3 oder 4 verschiedene Kategorien buchen will. Zuordnung mit dem vom Bankkonto abgebuchten Betrag ist außerdem schwieriger.

    Wie lösen andere das denn so? Falls es keinen besseren Workaround gibt, möchte ich gern die Implementierung von Sub-Buchungen anregen. Also dass es quasi eine parent- und child-Buchung gibt. Default wäre jede Buchung parent, kann aber optional noch child-Buchungen enthalten. Die child-Buchungen können dann jeweils unterschiedlichen Kategorien angehören, die parent-Buchung hat in dem Fall keine Kategorie oder eine Art Meta-Kategorie. Jede child-Buchung unter dem parent ist natürlich zwingen dem selben Konto zugeordnet, über den parent kann das Konto dann gleichzeitig für alle child-Buchungen geändert werden.

    Umsetzbar oder zu kompliziert oder gibt es gar einen viel einfacheren Weg?

    Antworten
    Avatar

    Hallo,

    ich vermisse auch ein System für „Splittbuchungen“. Beim Desktop-Programm Finanzmanager (ehemals Quicken) ist das schon seit Jahrzehnten möglich. Es vereinfacht die Buchungen immens, da man einer Summe verschiedene Kategorien oder Gruppen (bei Finanzmanager Klassen) zuweisen kann. Insbesondere beim Summenabgleich (ich nutze beide Programme wegen Online-Banking) würde das enorm helfen.

    Ist bei euch eigentlich „Drogerie“ Haushaltswaren (zB Spülmittel) und Körperpflege (zB Shampoo) unter Einkauf oder woanders gruppiert? Ein sehr „nerdiges“ Dilemma, ich habe aber nach 25 Jahren privater Buchführung immer noch keinen überschneidungsfreien Begriff gefunden 😉

    Antworten
    Avatar

    Gibt es einen Update zu diesem Thema? Buchungen splitten zu können wäre eine grosse Erleichterung.

    Antworten
    Avatar

    vermisse ich auch. Wäre schön, wenn dies umgesetzt werden könnte!

    Antworten
    Avatar

    Als Workaround wurde irgendwo sonst mal die Einrichtung eines Umbuchungskontos empfohlen.

    Zum Beispiel kommt der Gesamtbetrag vom Bargeld-Konto zum Umbuchungskonto. Dieser Buchung kann ich den Kassenzettel zuordnen.
    Vom Umbuchungskonto kommen nun die einzelnen Kategorien „Lebensmittel“/“Kleider“/“Non-Food“/etc mit Einzelbuchungen in die jeweils richtige Kategorie.
    Das Umbuchungskonto muss dann zum Schluss wieder auf 0 stehen.

    Naja – kann man machen aber ich bin nicht Fan davon. Denn das ist sehr viel Arbeit für nichts und die meisten meiner Buchungen wären dieser Art.

    Daher fände ich es auch schön, wenn dies direkt in der Buchung möglich wäre.

    Antworten
Antwort auf: Buchungen für verschiedene Kategorien unterteilen
Deine Information:




<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre class=""> <em> <strong> <del datetime="" cite=""> <ins datetime="" cite=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">

Antworten