Pockey – Das Taschengeld Haushaltsbuch

Unsere MoneyControl Haushaltsbuch App ist ursprünglich aus einem Familienprojekt heraus entstanden. Mit dem Hausbau und der Familienplanung vor Augen musste ein guter Überblick über die Finanzen her. Weil keine passende App zu finden war, entwickelten wir diese einfach selbst. MoneyControl war geboren.

Mittlerweile ist MoneyControl bald 10 Jahre alt und es ist Zeit für den Nachwuchs. Also Zeit für den Nachwuchs auch ein Haushaltsbuch zu führen 🙂

Ein Haushaltsbuch für Kinder?

Auch wenn es eines der obersten Ziele von MoneyControl ist die Führung eines Haushaltsbuches so einfach wie möglich zu gestalten, richtet sich die App natürlich nicht direkt an Kinder. Zwar haben uns schon häufig Nutzer berichtet, dass die Kinder im Teenager-Alter damit ihre Finanzenplanen würden, aber speziell auf diese Nutzergruppe ausgerichtet ist die App bislang nicht.

Mit dem eigenen Nachwuchs haben wir aber bereits festgestellt, dass es eigentlich nie zu früh ist den vernünftigen Umgang mit Geld zu erlernen. Dazu gehören natürlich keine aufwendigen Auswertungen oder eine doppelte Buchführung, es geht eher darum ein Bewusstsein für das Geld zu schaffen.

Taschengeld in MoneyControl verwalten

Hieraus ist die Idee entstanden die Taschengeldverwaltung ganz gezielt zu einem Teil von MoneyControl zu machen. Wir haben dieses Projekt Pockey getauft, einfach eine Kurzform von Pocket Money, also engl. für Taschengeld.

In einem ersten Schritt werden wir dies in der MoneyControl WebApp als spezielle Art von Nutzerkonto einführen. Dieses wird nicht den kompletten Funktionsumfang des normalen Haushaltsbuches umfassen, sondern sich auf die wesentliche Kontrolle der Ausgaben kümmern.

Die Arbeiten hierzu sind bereits in vollem Gange. Geplant ist, dass sich erste Pockey Konten bereits im nächsten Monat erstellen lassen. Interessierte Nutzer können sich gerne bereits für einen Test melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.