Finanziell gesund durch das neue Jahr – MoneyControl hilft!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Das merken wir nicht nur an den immer kälter und kürzer werdenden Tagen, sondern vor allem daran, dass wir uns alle auf Weihnachten vorbereiten. Da wird ordentlich für die lieben Verwandten geshoppt, um reichlich Gaben unter den Baum stapeln zu können. Shoppen macht aber auch einfach so viel Spaß! Ihr habt doch mal wieder zu viel ausgegeben als ihr euch eigentlich vorgenommen habt? Ein guter Grund, das neue Jahr mit MoneyControl zu planen!

Aktive User – Daten aktualisieren!

Diejenigen von euch, die MoneyControl bereits nutzen, sollten das Ende des Jahres dazu nutzen, alle Einnahmen und Ausgaben auf ihre Aktualität hin zu überprüfen. Steht eine Gehaltserhöhung an? Habt ihr die Autoversicherung gewechselt? Oder habt ihr vielleicht eine neue Versicherung abgeschlossen? Nehmt euch einfach die Zeit, um alle Daten zu checken, das spart euch diese lästige Arbeit im neuen Jahr und ihr könnt guten Gewissens Silvester feiern!

Neue User? Mit MoneyControl Finanzen planen

Ihr möchtet in 2018 zum ersten Mal ein Haushaltsbuch führen? Eine gute Entscheidung! Eine noch bessere ist es, dabei auf MoneyControl zu setzen! Die App ist in der Basisversion kostenfrei, die Vollversion kostet einmalig 5,99 €. Runtergeladen? Dann kann es jetzt losgehen! Verschafft euch zunächst einmal einen Überblick über eure Einnahmen und Ausgaben.

Einnahmen können sein:

  • Das Gehalt/Die Rente
  • Einnahmen aus Vermietung
  • Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Unterhalt
  • Kindergeld/Elterngeld/Bafög

Zu den Ausgaben gehören in der Regel in jedem Fall:

  • Miete samt Nebenkosten
  • Kommunikation (Handy, Festnetz, Internet)
  • Unterhaltskosten für das Auto
  • Versicherungen
  • Kredite
  • Abonnements
  • Kinderbetreuung

Je sorgfältiger ihr diesen Schritt geht, desto genauer wird eure Finanzplanung am Ende aussehen! Denkt dabei vor allem auch an Ausgaben, die ihr evtl. nur einmal im Jahr habt. Die vergessen wir schnell mal und werden dann böse überrascht! Alle regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben lassen sich als Fixbuchungen anlegen. So habt ihr die Arbeit nur einmal und die App erledigt in den kommenden Monaten den Rest für euch! Die Vorlagen für Fixbuchungen könnt ihr unter „Wiederholend“ anlegen und verwalten. Eine Vorlage besteht dabei generell aus zwei Teilen:

Die Wiederholungsdetails geben an wann und wie oft eine Buchung ausgeführt werden soll. Hierfür müssen ein Startdatum, das Wiederholungsintervall und das Enddatum (optional) angegeben werden. Die Buchungsdetails geben an, was genau gebucht werden soll. Diese werden angegeben wie eine ganz normale Buchung. Nur wird diese eben nicht direkt erstellt sondern von der App nur als Vorlage verwendet.

Die Fixkosten haben wir oft auch ohne Haushaltsbuch ganz gut im Blick. Spannender wird es da schon bei den variablen Kosten. Das können der Coffee to go sein, der Restaurantbesuch oder aber der Wocheneinkauf im Supermarkt. Das Gute an MoneyControl: Ihr habt das Handy fast immer dabei und könnt eure Ausgaben ganz schnell und problemlos direkt in die App eintragen.

Und wie behaltet ihr den Überblick bei all den Ausgaben?

Auch daran haben wir natürlich gedacht: Mit unserer Kategorie-Funktion könnt ihr eure Einnahmen und Ausgaben ganz einfach sortieren. Welche Kategorien ihr anlegt, bleibt ganz euch überlassen. Wir raten euch allerdings dazu, nicht zu viele Kategorien anzulegen, sonst seht ihr den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr :-)! Zusätzlich könnt ihr im Rahmen der App Gruppen bilden, Personen anlegen und verschiedene Konten angeben – etwa das Girokonto oder die Kreditkarte.

Geld sparen mit den Sparzielen

Ihr möchtet im nächsten Jahr unbedingt ein Auto kaufen oder in den Urlaub fahren? Dann nutzt die Sparzielfunktion unserer App. Bestimmt euren Zielbetrag und legt das Sparkonto fest – los geht es! Ihr könnt für jedes Sparziel ein Anfangs- und Enddatum eintragen. Eure Sparkonto-Beträge werden übrigens nicht in euer Budget eingerechnet. Denn das Geld ist im Prinzip ja bereits verplant und steht euch nicht mehr für andere Ausgaben zur Verfügung. 

Daten auswerten

Wozu die eigenen Einnahmen und Ausgaben tracken, wenn es am Ende keine Auswertung gibt? Geht natürlich nicht. Darum kann MoneyControl euch eure Daten grafisch aufbereiten. So seht ihr schnell, wofür ihr Geld ausgebt, ob ihr über eure Verhältnisse lebt und welcher Monat besonders gut oder schlecht gelaufen ist.

Wir wünschen euch viel Spaß und vor allem Erfolg bei der Finanzplanung in 2018 :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.