Die nächste Runde Umfrageergebnisse

Ihr lieben MoneyControl-User. Wir haben hier weitere Umfrageergebnisse für euch :-). Habt noch mal vielen lieben Dank für eure Beteiligung. Ihr seid klasse!

  1. Seit wann nutzt du MoneyControl?
    Seit September 2017.
  2. Nutzt du die App allein oder mit deiner Familie?
  3. Wie bist du auf MoneyControl aufmerksam geworden?
    Über eine Internet-Recherche zum Thema Haushaltsbuch.
  4. Warum hast du dich dazu entschieden, ein Haushaltsbuch zu führen?
    Um meine finanzielle Situation transparent zu machen.
  5. Wo sparst du seit der Nutzung von MoneyControl besonders viel Geld?
    Ich spare mit MoneyControl kein Geld, aber ich bin viel besser darüber informiert, wo es bleibt.
  6. Welche Funktion gefällt dir in der App am besten?
    Die schnelle Erfassung von Buchungen.
  7. Welche Funktion fehlt dir noch?
    Die Berichte könnten einfacher und weitgehender individualisierbar sein.
  8. Wie nutzt du MoneyControl? Trägst du täglich deine Ausgaben ein oder wöchentlich…?
    Möglichst trage ich Ausgaben sofort ein, vor allem, wenn ich keinen Bon dazu habe; ansonsten täglich.
  9. Wie reagiert dein Umfeld darauf, dass du ein Haushaltsbuch führst?
    Die meisten reagieren sehr interessiert und sagen mir, dass es eine gute Idee sei, ein Haushaltsbuch zu führen. Wie viele davon dann tatsächlich selbst eines (zu) führen (beginnen), kann ich nicht sagen.
  10. Zu guter Letzt: Hast du einen MoneyControl-Geheimtipp für neue User?
    Besonders geheim ist dieser Tipp sicher nicht: einfach anfangen!

 

  1. Seit wann nutzt du MoneyControl?
    Mitte August 2017.
  2. Nutzt du die App allein oder mit deiner Familie?
    Zurzeit alleine.
  3. Wie bist du auf MoneyControl aufmerksam geworden?
    Ich habe ein Haushaltsbuch gesucht, das flexibel ist und das ich auf dem iPad sowie Computer verwenden kann. Was noch der Vorteil ist: Ich kann im Handy gleich meine Ausgaben unterwegs eingeben!
  4. Warum hast du dich dazu entschieden, ein Haushaltsbuch zu führen?
    Um meine Finanzen im Blick zu haben. Ich habe schon immer ein Haushaltsbuch geführt, seit 1978, früher halt auf Papier, seit 1990 am Computer, 2017 sagte mein Sohn, dass es etliche Apps gibt, seitdem arbeite ich mit  MonyControl!
  5. Wo sparst du seit der Nutzung von MoneyControl besonders viel Geld?
    Seit ich das Programm verwende, spare ich bei Lebensmitteln und Dingen des täglichen Lebens, wie Haushaltsartikel durch die Suchfunktion, die ich im Laden verwende kann, kann ich sehen, wo ich den Artikel gekauft habe und was er gekostet hat!
  6. Welche Funktion gefällt dir in der App am besten?
    Am iPad die Budgets und Sparziel Funktion, das wäre fein, wenn es diese auch in der Web Version gäbe!
  7. Welche Funktion fehlt dir noch?
    In Punkt 6 beschrieben!
  8. Wie nutzt du MoneyControl? Trägst du täglich deine Ausgaben ein oder wöchentlich…?
    Das kommt darauf an! Wenn ich Zeit habe, täglich, ansonsten einmal in der Woche, mehr lasse ich nicht zusammenkommen!
  9. Wie reagiert dein Umfeld darauf, dass du ein Haushaltsbuch führst?
    Tja, mir ist das egal wie mein Umfeld darauf reagiert, meine Familie reagiert positiv und meine beiden Söhne machen es auch, da sie sehen, dass man seine Finanzen besser im Griff hat.
  10. Zu guter Letzt: Hast du einen MoneyControl-Geheimtipp für neue User?
    Dazu verwende ich das Programm noch nicht lange genug, einen Tipp habe ich – nur ob der geheim ist? Hmm, ich habe bei Budgets mir Ziele eingeben die Lebensmittel, Fixkosten Miete, Haushalt und Kleidung, damit sehe ich, welche Kosten ich so im Monat habe!

 

  1. Seit wann nutzt du MoneyControl?
    Seit 6 Monaten.
  2. Nutzt du die App allein oder mit deiner Familie?
  3. Wie bist du auf MoneyControl aufmerksam geworden?
    Suche im Apple AppStore + positive Bewertungen.
  4. Warum hast du dich dazu entschieden, ein Haushaltsbuch zu führen?
    Ich möchte einen besseren Überblick bekommen, für was ich mein Geld ausgebe.
  5. Wo sparst du seit der Nutzung von MoneyControl besonders viel Geld?
    Mir geht es nicht primär um Geld sparen. Vielmehr möchte ich am Monatsende sehen, für was ich Geld ausgegeben habe. Hierfür nutze ich sehr stark die Kategorisierung.
  6. Welche Funktion gefällt dir in der App am besten?
    Keine generelle Funktion. Das Gesamtpaket passt einfach.
  7. Welche Funktion fehlt dir noch?
    Automatischer Sync via iCloud oder Dropbox zwischen iPad und iPhone. Die WebApp benötige ich nicht. Massenänderung von Einträgen, z.B. Suche alle Einträge mit Freitext „Parken“ >> Ändere die Kategorie von „Auto“ zu „Parkgebühren“. Bei den Berichten fehlt mir in der Zusammenfassung nach Kategorien eine simple Gesamtsumme. Außerdem wäre der Prozentanteil je Kategorie sehr interessant. Gemeinsames Haushaltsbuch: Ich wohne mit meiner Freundin zusammen. Wir möchten ein gemeinsames Haushaltsbuch mit unserem Gemeinschaftskonto führen. Trotzdem möchte noch jeder von uns seine „privaten“ Ausgaben verwalten auf die der Partner keinen Zugriff hat.
  8. Wie nutzt du MoneyControl? Trägst du täglich deine Ausgaben ein oder wöchentlich…?
    Ich trage meine Ausgaben immer sehr zeitnah ein.
  9. Wie reagiert dein Umfeld darauf, dass du ein Haushaltsbuch führst?
    Extrem Positiv: Viele bewundern meine Disziplin und ich konnte viele Freunde, Bekannten und Kollegen ebenfalls davon überzeugen ein Haushaltsbuch zu führen.
  10. Zu guter Letzt: Hast du einen MoneyControl-Geheimtipp für neue User?
    Nö :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.